Zum Hauptinhalt gehen

Ich konnte in einem Geschäft nicht bargeldlos mit meiner apoBankCard/Debitkarte bezahlen? Warum?

Kommentare

26 Kommentare

    Ich kann nach wie vor mit meiner Karte nicht in einem Geschäft bezahlen. Bei einem kleinen Betrag hat es gestern einmal funktioniert, danach in einem anderen Geschäft aber wieder nicht.

    0
  • apoBank Moderator 18

    @ Sehr geehrter Herr K.,

    ich habe Ihnen bereits eine persönliche Nachricht geschrieben. Wir unterstützen Sie gerne, ich benötige jedoch Ihre personenbezogenen Daten, um den Fehler zu analysieren.

     

    Herzliche Grüße

    Ihr apoBank Moderatorenteam

     

    0

    "Mittlerweile ist die Bezahlung durchgängig möglich" .

    Diese Aussage muß so als falsch bezeichnet werden. Erst gestern,18.06.2020, scheiterte der Einsatz der Debitkarte am "Systemfehler" in einer großen Markentankstelle, einem großen FastFood-Restaurant und einem Einzelhandelgeschäft. Zumindest im Supermarkt hat es früh morgens geklappt.

     

    Die Bezahlung ist also nicht durchgängig möglich, sondern deutlich eingeschränkt.

    0
  • apoBank Moderator 18

    @ Sehr geehrter Herr W.,

     

    wir möchten Sie gerne unterstützen. Um Ihre Anfrage an die Fachabteilung zu übergeben, benötigen wir jedoch Ihre personenbezogenen Daten. Ich habe Ihnen aus diesem Grund eine persönliche Nachricht geschrieben.

     

    Herzliche Grüße

    Ihr apoBank Moderatorenteam

    0

    Seit ca. 2 Wochen kann ich mit der apobank EC (Maestro) Karte nicht mehr bei Beträgen von weniger als 25.00€ kontaktlos ohne PIN bezahlen. In mehreren Geschäften werde ich aufgefordert, den PIN händisch einzutragen.

    Dies empfinde ich in Anbetracht der derzeitgen infektiologischen Umstände auch als unangemessen.

    Wie kann ich das Limit für kontaktloses PIN-freies Bezahlen wieder herstellen oder gar erhöhen?

    1
  • apoBank Moderator 3

    @ Martin J.

    Aktuell kommt es bei einigen Karten zu der von Ihnen beschriebenen Pin Abfrage. Wir haben alle betroffenen Karten identifiziert und es wird eine Lösung vorbereitet. Sie müssen dafür nicht aktiv werden, die Anpassung erfolgt automatisch.

    Wir bitten Sie bis dahin um Ihre Geduld und danken Ihnen vielmals für Ihr Verständnis.

    Ihr apoBank Moderatoren-Team

    0

    Also bei uns funktioniert die Karte auch nicht. Geldautomat geht.. aber normale EC-Kartenzahlungen in Geschäften o.ä. werden abgelehnt.. mit Systemfehler oder Pin falsch.

    0
  • apoBank Moderator 18

    @ Sehr geehrte Frau L.,

    wir möchten Sie gerne unterstützen. Für die Analyse benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten, aus diesem Grund schreibe ich Ihnen eine persönliche Nachricht.

    Herzliche Grüße

    Ihr apoBank Moderatorenteam

    0

    Sehr geehrtes Apo Team,

    weiterhin funktioniert bei mir die Kontaktloszahlung nur mit Pin - Eingabe (siehe Eintrag oben von Herrn Jakobs vor 8 Tagen !!). auch für Minimalbeträge (2 Euro beim Bäcker). Ab wann ist ist Kontaktlos wieder kontaktlos? und wo lässt sich das Limit hierfür ändern?

     

    MFG

    Lars-Christian H.

    0
  • apoBank Moderator 12

    Sehr geehrter Herr H.,

    grundsätzlich wird zur Sicherheit nach mehrmaligem kontaktlosen Bezahlen oder nach Erreichen einer Höchstgrenze immer einmal die Eingabe der PIN eingefordert.

    Derzeit kommt es jedoch bei Teilen unserer BankCards dazu, dass bei jeder Kontaktlos-Transaktion der Kunde zur PIN-Eingabe (ohne die Karte zu stecken) aufgefordert wird. Die Kartenzahlung wird sodann ausgeführt. Wir arbeiten an einer Lösung.

    Herzliche Grüße

    Ihr apoBank Moderatorenteam

    0

    Sehr geehrtes apoBank-Team,

    gestern konnte erneut weder mit Karte bezahlt, noch Geld am GA der Volksbank abgehoben werden.

    Die Meldung am Bildschirm lautete u. a. "Derzeit keine Kontostandsabfrage durch Ihre Bank zugelassen"
    Die Bilder hänge ich Ihnen an.

    Wenn Kunden weder mit der Debitkarte bezahlen noch sich am GA mit Bargeld versorgen können, ist das alles andere als angenehm!

    Bitte benachrichtigen Sie mich, sobald das Problem dauerhaft und wirklich gelöst ist - ich möchte nicht noch einmal vor einer Kasse stehen und sagen müssen: "der Einkauf muss leider storniert werden ...".

    Mit freundlichen Grüßen

    Marianne G.

     

    1
  • apoBank Moderator 21

    @ Sehr geehrte Frau G.,

    wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten sehr.

    Es ist uns bekannt, dass vereinzelt Karten an Geldautomaten und Zahlsystemen trotz entsprechender Kontodeckung abgewiesen werden.

    Wir arbeiten daran Ihnen zeitnah den gewohnten Service zur verfügung zu stellen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr apoBank Moderatorenteam

    0

    Kontaktlose Zahlungen ohne Pin sind immer noch nicht möglich.

    Da hier keine konkreten Zeitfenster für eine Abschaltung dieser unwürdigen Zustände genannt werden, scheint es angezeigt über einen Wechsel des Kreditinstituts nachzudenken

    0
  • apoBank Moderator 26

    @Thomas K.

    Grundsätzlich wird zur Sicherheit nach mehrmaligem kontaktlosen Bezahlen (beim 5. Mal) oder nach Erreichen einer Höchstgrenze (Summe der kontaktlosen Bezahlvorgänge 150,- Euro) immer einmal die Eingabe der PIN eingefordert.

    Derzeit kommt es jedoch bei einigen unserer BankCards dazu, dass bei jeder Kontaktlos-Transaktion der Kunde zur PIN-Eingabe (ohne die Karte zu stecken) aufgefordert wird. Die Kartenzahlung wird sodann ausgeführt.

    Wir bedauern, dass das Problem noch nicht vollständig behoben werden konnte und bitten Sie weiterhin um Geduld.

     

    Herzliche Grüße

    Ihr apoBank Moderatoren-Team

    0

    Wann kann ich denn mit einer zuverlässigen Funktion der BankCard rechnen? 

    Meine Karte wird beinahe durchgehend mit der bekannten "Systemfehler"-Meldung in diversen Geschäften abgelehnt. Bis zur Pin-Abfrage ist alles ok, danach bricht die Bezahlung mit der Meldung ab. 

     

    Fast zwei Monate nach Umstellung, sollten diese Probleme doch endlich mal behoben werden. Dies stellt einen inakzeptablen status quo dar.

    0
  • apoBank Moderator 26

    @Ansgar R.

    Nach Rücksprache mit der Kartenstelle möchten wir Ihnen empfehlen, dass Sie eine neue Bankcard über Ihren Kundenberater bestellen, da Ihre offensichtlich einen Defekt hat.

    Herzliche Grüße

    Ihr apoBank Moderatoren-Team

     

    0

    Sehr geehrtes apoBank-Team,

    vergangene Woche musste ich feststellen, dass die Bezahlung mittels meiner EC-Karte in verschiedenen Geschäften nicht möglich war, sobald eine PIN-Eingabe notwendig wurde (zuletzt am 17.07.2020). Die EC-Karte wurde zwar von den Kartenlesegeräten erkannt, allerdings wurde die von mir eingegebene PIN jedes Mal als falsch bezeichnet, obwohl es sich um die richtige PIN handelte. Das Abheben von Bargeld am Automaten ist mit der gleichen PIN ohne weiteres möglich. Die Zahlung mittels NFC ist ebenfalls möglich.

    Mein persönlicher apoBank-Berater hat mir empfohlen, nun stattdessen meine Kreditkarte zu nutzen und mir evtl. anfallende Gebühren zurückerstatten zu lassen, allerdings halte ich das für keine Lösung des Problems, besonders, weil nicht jedes Geschäft Kreditkarten akzeptiert. Ab wann ist mit einer Lösung der Problematik zu rechnen?

    Mit freundlichen Grüßen

    1
  • apoBank Moderator 26

    @Michael Thomas K.

    In einigen Geschäften kann es noch vereinzelt zu diesem Fehlerbild kommen.

    Sollten Sie in allen Geschäften nicht mit Ihrer EC-Karte zahlen können, dann empfehlen wir Ihnen, dass Sie eine neue Bankcard über Ihren Kundenberater bestellen, da Ihre dann offensichtlich einen Defekt hat.

    Herzliche Grüße

    Ihr apoBank Moderatoren-Team

    0

    Ich schließe mich den Kommentaren an,auch gestern am 21.8. mußte ich wieder mit meiner EC Karte

    trotz Kontaktlosfunktion wieder meine PIN eingeben.Vor der IT Umstellung ging die NFC Funktion

    reibungslos!Mit Brille und Mundschutz wieder die PIN eingeben ist nicht schön,eine Brille ist mir dabei schon heruntergefallen und zu Bruch gegangen.Hoffe sehr,daß es bald wieder funktioniert!

    1
  • apoBank Moderator 26

    @Gisela K.

    Grundsätzlich wird zur Sicherheit nach mehrmaligem kontaktlosen Bezahlen oder nach Erreichen einer Höchstgrenze immer einmal die Eingabe der PIN eingefordert.

    Derzeit kommt es jedoch bei einigen unserer BankCards dazu, dass bei jeder Kontaktlos-Transaktion der Kunde zur PIN-Eingabe (ohne die Karte zu stecken) aufgefordert wird. Die Kartenzahlung wird sodann ausgeführt.

    Wir bedauern, dass das Problem noch nicht vollständig behoben werden konnte und bitten Sie weiterhin um Geduld.

     

    Herzliche Grüße

    Ihr apoBank Moderatoren-Team

    0

    @apoBank Moderator 26

    Wann ist denn nun mit einer Lösung des Problems zu rechnen? So richtig präsent scheint es ja bei Ihnen nicht zu sein. Die Anfragen dazu häufen sich unter diesem eigentlich nicht passenden Beitrag. Es ist ja nicht mal ein eigener Fehlerbeitrag dazu in dieser Übersicht. Würde sich das Problem beheben lassen, wenn ich bzw. wir eine neue Karte bekommen würden?

    0
  • apoBank Moderator 26

    @Martin E.

    Eine neue EC-Karte würde in diesem Fall das Problem nicht lösen.

    Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen kein genaues Datum nennen können.

    Herzliche Grüße

    Ihr apoBank Moderatoren-Team

    0

    Sehr geehrtes Apobank-Team,

    auch ich kann mich den vorherigen Kommentaren nur anschließen. Eine Zahlung mit meiner EC-Karte funktioniert nur sehr unzuverlässig. In den meisten Fällen wird von den EC-Geräten die Meldung „PIN falsch“ angegeben.

    Behoben ist das Problem also keinesfalls.

     

     

    0
  • apoBank Moderator 21

    @ Jana R.

    Leider kommt es weiterhin zu vereinzeilten Störungen. Das Thema ist uns bekannt und wir hoffen sehr, dass bald alle Schnittstellen zu den Händlern fehlerfrei funktionieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr apoBank Moderatorenteam

    0

    @apoBank Moderator 26

    Auf Ihrer Facebook Seite schreibt Ihre Kollegin Elke vom Social Media Team, dass die Karte defekt sei, wenn immer die Pin eingegeben werden müsste beim kontaktlosen Zahlen. Man solle sich an den Bankberater wenden und würde eine neue bekommen. Was ist denn nun richtig?

    0

    Die Funktionalität des kontaktlosen, PIN-freien Zahlens bis 25,00EUR ist leider immer noch nicht wiederhergestellt. Wann ist hier mit einer Korrektur dieses Mangels zu rechnen?

    1

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.